Navigation


 

Türchen 2

Danke an Metatron!

 

Was du mir bedeutest.

Erwahrungsfroh starrte das junge Fischmädchen mit dem schillernden, silbernen Haaren auf den blonden Mann vor sich, der ihr kleines Geschenk ausgiebig betrachtete. Sie hatte Tage zugebracht das Tangband zu flechten und hoffte, dass es ihm gefallen würde. Sie wollte sich bedanken für die Rettung ihrer Heimatinsel, zehntausend Meilen unter dem Meer, und besonders bei dem Blondschopf, der sie aus den Fängen der Sklavenhändler befreit hatte.

„Wie trägt man es, eh?“, fragte er verschämt lächelnd und folgte dem ausgestreckten Zeigefinger auf seine Beine. Ob er wusste, was dieses Bändchen bei ihrem Volk ausdrückte? Sein inniger Kuss war ihr allerdings Bestätigung genug.

 


Shoutbox






Als Ton abspielen
Neues Bild laden